123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Achse

Die Achse, in diesem Falle die Augenachse, ist in der Augenmedizin eine Verbindungslinie zwischen zwei oder einigen Punkten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Auges. Sie ist der Wert, der den Verkrümmungswinkel der Hornhaut definiert. Im Brillenpass des Optikers wird die Augenachse mit ACH oder A abgekürzt. Benannt wird sie mit dem Gradzeichen°. Sie bewegt sich zwischen 0° bis 180°. Der Achsenwert ist entscheidend dafür, in welchem Winkel die Brillengläser in die Brillenfassung eingepasst werden.

Bei der Augenachse wird in die anatomische und in die optische Achse, in die Sehachse sowie in die Pupillenachse unterschieden. Weitere Achsendefinitionen sind die Blick- und die Gesichtslinie. Für diese verschiedenartigen Achsenmessungen wird immer eine gedachte Linie hergestellt. Im direkten Zusammenhang mit der Achse und ihrem Wert steht der Zylinderwert. Mit ihm wird die Zylinderwirkung im Brillenglas bestimmt. Bei einem zu allen Richtungen hin gleichmäßig gekrümmten, dem sphärischen Brillenglas erübrigt sich die Angabe eines Achsenwertes. Er wird wahlweise vom Augenarzt oder vom geprüften Optiker festgestellt und in der Brillenverordnung vermerkt. Die ist nur dann erforderlich, wenn der Betroffene einen finanziellen Zuschuss von seiner Krankenkasse zu der Sehhilfe erwarten kann. Ansonsten wird alles aus einer Hand vom Optiker geliefert; von der Achsenmessung bis hin zur Brillenanfertigung.